Willkommen beim 11. Kölner AlpinTag

Wanderfotografie - Wirklich gute Bilder beim Wandern
mit Klaus-Peter Kappest I 16:00 - 19:30 Uhr I Seminarraum 1

Wer beim Wandern ambitioniert fotografieren möchte, steht jedoch häufig vor der Frage: Was nehme ich mit auf die Wanderung? Wer seine Fotoausrüstung einen oder mehrere Tage lang tragen muss, überlegt sich sehr genau, welches schwere Objektiv unverzichtbar ist. Klaus-Peter Kappest zeigt in diesem Workshop, welche Ausrüstungsgegenstände beim Wandern unbedingt notwendig sind und wie man das Optimale aus ihnen herausholt. Anhand von Bildbeispielen aus seiner Arbeit zeigt er, wie man geschickt mit Licht und Technik umgehen kann.

Inhalte des Seminarprogramms:
- Erzählen in Bildern
- Kreative Bildgestaltung (Aufbau, Perspektive, Licht, Farbe ...)
- Landschaften in Szene setzen
- der Umgang mit Licht und Wetter
- einfache Wege zu Nahaufnahmen in der Natur
- Tips und Tricks für Stimmungsaufnahmen in der Dämmerung und in Innenräumen
- Wie kann man die Ausrüstung beim Wandern so klein und leicht wie möglich halten?
- der optimale Einsatz einer minimalen Fotoausrüstung
- Allgemeine technische Fragen (richtige Belichtung etc.)

Als Klaus-Peter Kappest im Alter von 6 Jahren zum ersten Mal mit einer Leica Messsucherkamera fotografiert hat, packte ihn die Faszination, mit Bildern Geschichten zu erzählen, die ihn seither nicht mehr loslässt. Nach dem Studium der Germanistik, Allg. Literaturwissenschaft und Informatik an der Universität Siegen war er dort für einige Jahre als Dozent und Mitglied des Graduiertenkollegs „Intermedialität" tätig. Eine Ausbildung in Bühnensprache erhielt er an der Akademie für Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel und an der Comedia in Köln. Das fotografische Handwerkszeug erlernte er unter anderem in der Leica Akademie und bei Horst Niesters, einem Pionier der deutschen Naturfotografie. 1998 machte er sich als Fotograf und Reisejournalist selbstständig.

Als besondere Auszeichnung seiner Arbeit wurde Klaus-Peter Kappest bereits in verschiedene Verbände berufen: u.a. 2001 in die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT), 2002 in die Gesellschaft für Bild und Vortrag (GBV) und 2009 in die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh). Seine Bilder erscheinen in zahlreichen Büchern (z.B. im WOLL-Verlag und im Tecklenborg-Verlag), Zeitungen sowie Magazinen (wie Wandermagazin, WOLL uvm.) und sind weltweit in verschiedenen Galerien zu sehen. Aufgrund seiner kreativen Bildideen und seines lebendigen Vortragsstils erhielt er bereits für mehrere seiner Vorträge das Prädikat LEICAVISION.

zurück zur Übersicht